Verwandeln Sie einen Regentag in einen „Relaxtag“

Das Villgratental ist eine sonnenverwöhnte Gegend; dennoch gibt es auch bei uns die unbeliebten Regentage. Diese braucht die Natur, um die Vielfalt an Pflanzen hervorbringen zu können ebenso wie Sonnentage.

Wie Sie die Zeit nutzen können, wenn Outdoor weniger geht, zeigen wir Ihnen in unserem „Schlechtwetterprogramm“:

Wie wäre es mit einem Besuch der überregional bekannten Wegelate-Säge, einer stillgelegten Sägeanlage, die unter Denkmalschutz steht und mit dem Europa-Nostra-Diplom ausgezeichnet wurde.

Oder Sie schauen sich den Wurzerhof an und verschaffen sich einen Einblick in das frühe bäuerliche Leben und die Existenz der Bauern in

  • der Kapelle,
  • der Mühle,
  • dem Hausmuseum,
  • der Waschkuchl und
  • der Selche.

Neben sehenswerten Kirchen- und Kapellenbauten im und um das Villgratental, können Sie auch einen Tag - gewollt im Nassen - im Acquafun, einem Erlebnis-Indoor-Schwimmbad, im rund 20 km entfernten Innichen (Südtirol) verbringen.

Eine wunderbare Alternative ohne das Haus zu verlassen ist ein Tag mit ein paar erholsamen Stunden in unseren Zirbenbetten, in denen Sie sich mit der breit gefächerten Osttiroler Literatur vertraut machen können. Von Anton Draxls „Natur- und Kultuführer Villgraten über den Sammelband „Villgraten – Heimat in den Tiroler Bergen“ bis hin zu Hubert Leischners „Menschen im Gebirge“ – das ist Villgrater Geschichte und Villgrater Dasein, wie sie leiben und leben ... Lesen, um zu entspannen. Sich zurückziehen, um zu genießen. So kann aus einem Schlechtwettertag etwas ganz Besonderes werden.

Haben wir zu viel versprochen? Ganz sicher nicht, denn bei uns wird ein Regentag zu einem regelrechten „Relaxtag“ ...